Zu einem Gedankenaustausch rund um Friedberg und der bevorstehenden Bürgermeisterwahl am 3. September trafen sich Mitglieder des Kreisvorstandes der Jungen Union Wetterau (JU) mit dem Kandidaten der CDU für das Bürgermeisteramt, dem Ersten Stadtrat Dirk Antkowiak.

Dabei erklärte Antkowiak den Jungpolitikern seine Ideen für die Kreisstadt. „Dirk Antkowiak zeigt, dass ihm alle Generationen Friedbergs wichtig sind: vom Kleinkind, dass vor dem Eintritt in den Kindergarten steht über Jugendliche und junge Erwachsene, junge Familien bis hin zum Rentner. Wir glauben, dass Friedberg mit ihm die Chance hat, sich erfolgreich weiterzuentwickeln“, fasst Patrick Appel, Kreisvorsitzender der JU Wetterau, das Treffen zusammen.

Quelle: juwetterau.de

« Friedberger CDU zu Besuch in der Wetterauer Druckerei Stippvisite der Friedberger CDU bei der DLRG Friedberg-Bad Nauheim »